Samstag, 13. September 2014

Gekommen um zu gehen von Lana N. May

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 979 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
Preis: 2,99 €


Inhalt:
„Er sah sie. Sie sah ihn. Es lag etwas in der Luft. War es Liebe? Nein, denn so weit war es noch nicht gekommen, aber sie war im Anflug, denn Amors Pfeile waren längst gespitzt und abgeschossen.
Ziel: Johanna und Thomas.“

Johanna und Thomas eine Liebesgeschichte. Er gebunden, sie frei, aber nicht frei von ihrer Vergangenheit, treffen aufeinander und verlieben sich. Amor hat seine Pfeile abgeschossen, er hat nach Plan getroffen - mit folgenreichen Konsequenzen.

Sie lieben sich, lachen, leiden gemeinsam und einsam, er muss nach New York, sie bleibt in Wien. Die beiden sind getrennt aber es verbindet die beiden Leidenschaft und die ganz große Liebe. Die Trennung auf Zeit verbringen sie mit E-Mails und Telefonanrufen und finden in der Distanz noch inniger zueinander.
In jeder E-Mail liegt die Geschichte eines - scheinbaren - gemeinsamen Tages.
Doch meint es das Schicksal gut mit den beiden?
Was, wenn man gemeinsam die schönste Zeit erlebt? Was, wenn alles plötzlich endet? Was wenn man am Morgen noch gemeinsam aufgestanden ist und am Abend alleine schlafen gehen muss?
„Gekommen um zu gehen“, ist der Titel der Geschichte über zwei Liebende, erzählt auf eine humorvolle Art und Weise, über Begegnungen die verändern, über das Zusammenkommen, über Vertrauen, über Trennung und über die Nachhaltigkeit einer großen Liebe.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist mitreißend und gefühlvoll geschrieben und ich kann es nur empfehlen. Doch einige Dinge gab es auch, die mir negativ aufgefallen sind:
Es gibt ein paar grammatikalische Schwächen. Für nicht-Österreicher ist der ein oder andere Ausdruck nicht verständlich. Das Ende var für meinen Geschmack viel zu plötzlich, da die Autorin vorher im Grunde nur über die Gefühlswelt der beiden Hauptcharaktere schreibt und auf einmal soll Johanna keine Gefühle mehr haben?? Das ist für mich nicht nachvollziehbar.

Dennoch kann ich das Buch nur empfehlen, denn es war wirklich lesenswert und unterhaltsam. Eine schöne Liebsgeschichte für Zwischendurch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen